Bericht vom Fahrradmarkt 2010

Der 1. Hohen Neuendorfer Fahrradmarkt am 24. April 2010 in der Turnhalle der Roten Schule war ein großer Erfolg. Vielen Dank an alle Anbieter, Käufer und Helfer.

Fahrradmarkt am 24. April 2010, Andrang beim Verkauf von 14 Uhr bis 16 Uhr in der Turnhalle der Roten Schule

Das Angebot war breit und vielfältig. In verschiedenen Stückzahlen standen zur Auswahl: Autofahrradträger, Autokindersitz, Babyschale, Bettgestellrad, BMX-Rad, Bobbycar, Bollerwagen, Chopper, Damenrad, Dreirad, Einrad, Fahrradanhänger, Fahrradhelm, Herrenrad, Hochrad, Inliner (Rollerblades), Kettcar, Kinderfahrradsitz, Kinderrad, Kinderwagen, Klapprad, Laufrad, Liegebuggy, Liegerad, Mountainbike, Rad mit Clown, Rennrad, Roller, Rollschuhe, Schlittschuhe, Skateboard, Snowboard, Sportrad, Tandem (nebeneinander), Tandemstange, Trainingsrolle für Fahrräder, Traktor, Trekkingrad und einzelne Vorderräder.

Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. Gemäß der Auswertung unseres Schatzmeisters Dirk Dehne bestand das üppige Angebot aus insgesamt 267 Artikeln (54 % davon waren Fahrräder). Verkauft wurden 182, d. h. fast 70 %. Besonders gut verkauften sich Fahrräder, Laufräder und Inlineskates. Weniger gut lief es für Fahrradhelme und Bobbycars. Artikel mit deutlichen Mängeln, wie z. B. platter Reifen, morscher Mantel, gerissener Bowdenzug oder ausgeschlagenes Lager, fanden nur schwer einen Interessenten. Die Mehrzahl der Käufer war auf der Suche nach einem funktionstüchtigen Fahrrad, welches ohne weitere Investitionen oder Bastelarbeiten sofort benutzbar sein sollte.

Der teuerste verkaufte Artikel war ein Damenrad für 275 Euro, der billigste ein Mountainbike für 1 Euro.

Der Andrang bei der Warenannahme am Sonnabendvormittag war so stark, daß wir leider nicht alle Anbieter hereinlassen konnten. Gegen 13 Uhr mußte die Annahme geschlossen werden. Die Turnhalle war voll. Wir bitten die Abgewiesenen um Entschuldigung. Doch heben Sie Ihre Fahrräder, falls möglich, bitte ein Jahr auf. Denn:

Im Frühling des nächsten Jahres wird es den Fahrradmarkt wieder geben. Und in unserer neuen Grundschule Niederheide haben wir viel mehr Platz.

Fahrradmarkt am 24. April 2010, Wahrenannahme von 10 Uhr bis 12 Uhr, Lange Schlange auf dem Schulhof der Roten Schule, im Hintergrund die Hortcontainer

Fahrradmarkt am 24. April 2010, Warenannahme von 10 Uhr bis 12 Uhr in der Turnhalle der Roten Schule

Fahrradmarkt am 24. April 2010, Menschenmassen auf der Suche nach dem Optimum, Verkauf von 14 Uhr bis 16 Uhr in der Turnhalle der Roten Schule

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fahrradmarkt, Veranstaltung. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.
  • Wir danken besonders:

    Berit Schirrow - KommunikationsdesignDie Wurst zum Fahrradmarkt: Fleischerei & Partyservice GrönkeBusiness Computer Network Solutions